Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung

Stellen

Universität Hildesheim

  • Die Stelle ist zum 03.08.2020 im Rahmen einer Elternzeitvertretung zu besetzen
  • Universität Hildesheim
  • Fachgebiet Wirtschaftsdidaktik und Wirtschaftswissenschaften
  • Aufgaben:

    • Angebot von Lehrveranstaltungen (10 LVS)
    • Betreuung von Studierenden
    • Unterstützung der abteilungsinternen Verwaltungsarbeit

  • Vorraussetzungen:

    • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich Lehramt Wirtschaft, Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftspädagogik
    • Teamfähigkeit, Engagement
    • Fähigkeit, sich schnell in neue Aufgaben einzuarbeiten und diese sorgfältig zu dokumentieren

  • familiengerechte Hochschule
  • Förderung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bevorzugt wird das im jeweiligen Bereich unterrepräsentierte Geschlecht.
  • Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.
  • Für Fragen steht Prof. Dr. Athanassios Pitsoulis per E-mail unter pitsoulis@uni-hildesheim.de gern zur Verfügung
  • Bewerbungen postalisch und als PDF bis zum 12.06.2020 (weitere Infos in der Stellenbeschreibung)
Zur Ausschreibung
  • befristet bis zum 30.11.2022
  • an der Pädagogische Hochschule Freiburg
  • Masterabschluss in einem pädagogischen oder sozialwissenschaftlichen Studiengang
  • sehr gute Englischkenntnisse und Interesse an den informationstechnologischen Problemstellungen
  • Erfahrungen im Projekt-, Bildungs- oder Qualitätsmanagement sowie Kenntnisse in der Gestaltung von Lernarrangements sind von Vorteil
  • familienfreundliche Hochschule
  • Es gehört zudem zu den strategischen Zielen der Hochschule, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre  deutlich zu steigern.
  • Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.
  • Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 5.04.2020 über unser Bewerbungsportal unter https://stellenangebote.ph-freiburg.de.
     
Zur Ausschreibung
  • Die Stelle ist ab sofort zu besetzen und zunächst auf 2 Jahre befristet.
  • Der Arbeitsort ist Hamburg.
  • Bereich Bildungsmanagement
  • erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium in den Wirtschaftswissenschaften
  • ein ausgezeichnetes Projektmanagement, dass auf Digitalisierungsprojekte angewendet werden kann
  • Expertise in der Konzeption und/oder der Durchführung von Planspielen erwünscht
  • Tätigkeit liegt auf der Förderung der ökonomischen Bildung Jugendlicher durch den Einsatz von Wirtschaftssimulationen und Planspielen, hauptsächlich durch die Ansprache von Lehrkräften
  • Verantwortung für Angebot, Vertrieb und Weiterentwicklung des Planspielangebots auf unserer Plattform Teach Economy
  • Eigenständige Führung von Partnern, Dienstleistern und Koordinatoren
  • Konzeption von digitalen und Präsenzschulungen für den Planspieleinsatz
  • Entwicklung weiterer digitaler Anwendungen
  • interessante und anspruchsvolle Aufgabe in einem modernen Arbeitsumfeld mit kollegialer Arbeitsatmosphäre
  • flexible Arbeitszeiten und ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte bis zum 10.04.2020 unter Angabe der Gehaltsvorstellung sowie des frühestmöglichen Beschäftigungsbeginns an job@joachim-herz-stiftung.de
  • Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Wolf Prieß, Bereichsleitung Wirtschaft, unter Tel. 040-533295-54 gern zur Verfügung.
Zur Ausschreibung
  • TV-L E 13, 100%
  • Bis zum 31.03.2024 zu besetzen
  • Kompetenzwerkstatt Entrepreneurship und Transfer (KET)
  • Zu den Themen Unternehmertum und Gründung informieren, qualifizieren und bei der Umsetzung eigener Gründungsprojekte unterstützen.
  • Beratung zu gründungsbezogenen Themen (Geschäftsideen entwickeln und schärfen, Gründungsteam stärken, Business Model Canvas, Businessplan, Förderprogramme wie z.B. EXIST-Gründerstipendium)
  • Entwicklung, Durchführung und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen zur Sensibilisierung und Qualifizierung für unternehmerisches Denken und Handeln (Lehrverpflichtung in Höhe von 4 SWS)
  • Sensibilisierung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für die Verwertung von Forschungsideen und für die Gründungsthematik
  • Kooperation mit regionalen und überregionalen Netzwerkpartnern
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem wirtschaftswissenschaftlich geprägten Studiengang, z.B. BWL, VWL, Wirtschaftsgeografie, Wirtschaftspsychologie, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaft plus MINT
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie gute englische Sprachkenntnisse
  • Vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Entrepreneurship und Gründungsmanagement sowie Erfahrungen in der Beratung sind vorteilhaft, aber keine Voraussetzung, da die Gründungsberaterinnen und -berater geschult und in der Anfangszeit begleitet werden
  • Erwünscht sind Didaktik-Kenntnisse und Kenntnisse im Bereich moderner Lehr-Lern-Arrangements
  • Abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L
Zur Ausschreibung
  • TV-L E 13, 100%
  • Bis zum 31.03.2024 zu besetzen.
  • Kompetenzwerkstatt Entrepreneurship und Transfer (KET)
  • Zu den Themen Unternehmertum und Gründung informieren, qualifizieren und bei der Umsetzung eigener Gründungsprojekte unterstützen.
  • Entwicklung, Durchführung und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen zur Sensibilisierung und Qualifizierung für unternehmerisches Denken und Handeln (Lehrverpflichtung in Höhe von 6 SWS
  • Beratung zu gründungsbezogenen Themen (Geschäftsideen entwickeln und schärfen, Gründungsteam stärken, Business Model Canvas, Businessplan, Förderberatung wie z.B. EXIST-Gründerstipendium)
  • Sensibilisierung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für die Verwertung von Forschungsideen und für die Gründungsthematik
  • Kooperation mit regionalen und überregionalen Netzwerkpartnern
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem wirtschaftswissenschaftlich geprägten Studiengang mit Pädagogik-Bezügen, z.B. Lehramt Wirtschaft, Wirtschaftspädagogik, Wirtschaftspsychologie; andere Studiengänge mit Spezialisierung im Themenfeld Entrepreneurship
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie gute englische Sprachkenntnisse
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Entrepreneurship, Gründungsmanagement oder Entrepreneurship Education sind vorteilhaft
  • Erwünscht sind Beratungskompetenzen, Englisch-Kenntnisse und interdisziplinäre Erfahrungen
  • Abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L
Zur Ausschreibung
  • TV-L E 13, 100%
  • Bis zum 31.03.2024 zu besetzen
  • Kompetenzwerkstatt Entrepreneurship und Transfer (KET)
  • Zu den Themen Unternehmertum und Gründung informieren, qualifizieren und bei der Umsetzung eigener Gründungsprojekte unterstützen.
  • Entwicklung, Durchführung und Nachbereitung extracurricularer Veranstaltungen zur Sensibilisierung und Qualifizierung für unternehmerisches Denken und Handeln (Workshops, Trainings, etc.)
  • Kooperation mit regionalen und überregionalen Netzwerkpartnern, z.B. Organisation von Veranstaltungsreihen zur Sensibilisierung für unternehmerisches Denken und Handeln (inkl. Unternehmensnachfolge, Social Entrepreneurship, Kulturgründungen etc.)
  • Sensibilisierung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für die Verwertung von Forschungsideen und für die Gründungsthematik
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem pädagogisch oder didaktisch geprägten Studiengang, z.B. Lehramt Wirtschaft, Wirtschaftspädagogik, pädagogische Psychologie, sowie andere Studiengänge mit Spezialisierung im Themenfeld Entrepreneurship Education
  • Ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten, Organisations- und Präsentationskompetenzen sowie eigenverantwortliche und zugleich teamorientierte Arbeitsweise
  • Breites Interesse an wissenschaftlichen und unternehmerischen Fragestellungen und Freude daran, diese anderen allgemeinverständlich zu vermitteln
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie gute englische Sprachkenntnisse
  • Abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L
Zur Ausschreibung
  • TV-L E 13, 65%
  • Bis zum 31.12.2023 zu besetzen.
  • Kompetenzwerkstatt Entrepreneurship und Transfer (KET)
  • Bei Themen Unternehmertum und Gründung informieren, qualifizieren und bei der Umsetzung eigener Gründungsprojekte unterstützen
  • Kommunikative Persönlichkeit für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
  • Entwicklung, Erprobung und Etablierung eines Gründungswettbewerbes zur Sensibilisierung und Qualifizierung für unternehmerisches Denken und Handeln
  • Entwicklung und Umsetzung eines Konzeptes für die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing der KET (offline und online, inkl. Social Media)
  • Organisation von regionalen und überregionalen Veranstaltungen
  • Aufbau einer zielgruppenspezifischen Vermarktungsstrategie für die KET-Aktivitäten
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, gute englische Sprachkenntnisse und ausgeprägte Kommunikations- und Präsentationskompetenzen sowie eigenverantwortliche und teamorientierte Arbeitsweise
  • Breites Interesse an wissenschaftlichen und unternehmerischen Fragestellungen und Freude daran, diese anderen allgemeinverständlich zu vermitteln
  • Erfahrungen in der Nutzung aktueller sozialer Medien sowie CRM- und CM-Systeme sind von Vorteil
  • Abwechslungsreiches, interdisziplinäres Aufgabenspektrum, flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L
Zur Ausschreibung
PH Karlsruhe
  • An der PH Karlsruhe, Fakultät für Natur- und Sozialwissenschaften
  • Profilierung im Bereich Forschung und Lehre Verbraucherinnenbildung
  • Lehrdeputat in Höhe von 4 SWS im Fach Alltagskultur und Gesundheit
  • Einwerbung von Drittmitteln
  • Mitwirkung an interdisziplinären Forschungsprojekten
  • Abhaltung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache
  • Dreijährige Erfahrung im Bereich der Schulpraxis
Zur Ausschreibung
Universität Hildesheim

Zum 1. März 2020 ist am Centrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (CeLeB) der Universität Hildesheim vorbehaltlich der Mittelzusage durch den Projektträger in dem im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung geförderten Projekt Cumulativer und curricular vernetzter Aufbau digitalisierungsbezogener Kompetenzen zukünftiger Lehrkräfte (Cu2RVE) die folgende Stelle für den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2023 zu besetzen: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (TV-L E 13, 65%). Die Stelle ist der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und ihre Didaktik (http://www.uni-hildesheim.de/wiwid/) unter der Leitung von Prof. Dr. Athanassios Pitsoulis zugewiesen. Informationen zum Projekt Cu2RVE können unter https://www.uni-hildesheim.de/Cu2RVE abgerufen werden.

Bewerbungsfrist: 29.11.2019

Zur Ausschreibung
Universität Koblenz Landau
  • Im Fachbereich 6: Kultur- und Sozialwissenschaften am Campus Landau
  • Unterstützung des Arbeitsbereiches Ökonomische Bildung in Forschung und Lehre.
  • Eine Lehrverpflichtung von 4 SWS wahr und übernimmt Betreuungs- und Prüfungsaufgaben für Lehramts-studierende.
  • befristet bis zum 30.09.2022
  • 0,5 EGr. 13 TV-L
  • dem Arbeitsbereich Ökonomische Bildung zugeordnet
  • teamorientiertes Arbeiten
  • Mitarbeit im Drittmittelprojekt „Wirtschaftskompetenz“ (www.uni-koblenz-landau.de/de/landau/fb6/sowi/iww/forschung/wikobw) wird angeboten.
  • Auf diese Weise ist für die Dauer des Projektes eine Beschäftigung bis zu insgesamt 100% möglich.
  • Ein überdurchschnittliches abgeschlossenes Studium an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule.
  • Forschungs- und Lehrinteresse im Bereich ökonomische Bildung
  • Neben den fachlichen Fähigkeiten erwarten wir selbstständiges Arbeiten und sehr gute Englischkenntnisse.
  • Für Rückfragen wenden Sie sich gerne auch telefonisch an Herrn Prof. Dr. Günther Seeber (E-Mail: seeber@uni-landau.de).
  • Bewerbung bis zum 12. August 2019 möglich.
  • Kennziffer 86/2019 per E-Mail in einem PDF-Dokument an bewerbung@uni-koblenz-landau.de.
Zur Ausschreibung